Otto-Brenner-Preis für kritischen Journalismus plus 3 Recherchestipendien

Der Preis für kritischen Journalismus orientiert sich am politischen Vermächtnis Otto Brenners, der Zivilcourage zum Maßstab seines Handelns machte und dies auch von anderen einforderte. Die Otto-Brenner-Stiftung vergibt 2012 zum achten Mal den Otto-Brenner-Preis unter dem Titel „Kritischer Journalismus – Gründliche Recherche statt bestellter Wahrheiten“.

Darüber hinaus vergibt die Stiftung einen Newcomerpreis und einen Medienprojektpreis, die jeweils mit 2.000 Euro dotiert sind. Mit dem Newcomerpreis zeichnet die Jury junge BewerberInnen aus, die durch herausragende Leistungen aufgefallen sind und (bisher) noch nicht im Medienbetrieb etabliert sind. Mit dem Preis können sowohl einzelne Beiträge ausgezeichnet wie auch die intensive Beschäftigung mit einem wichtigen Thema prämiert werden. Bei der Bewerbung zum Newcomerpreis besteht eine Altersbegrenzung von 35 Jahren. Der Medienprojektpreis zeichnet außergewöhnliche Projekte und innovative Leistungen aus: langjährige intensive Recherchen zu einem wichtigen und schwierigen Thema kommen dafür ebenso in Frage wie interessante oder überraschende Darstellungsformen für die Ergebnisse der journalistischen Arbeit.

Außerdem werden in Zusammenarbeit mit netzwerk recherche drei Recherche-Stipendien in Höhe von je 5.000 Euro ausgelobt. Die jeweiligen Stipendiaten werden von erfahrenen Journalisten begleitet, die als Mentoren bei der journalistischen Arbeit zur Seite stehen. Ein ausführliches Themen-Exposé, ein genauer Rechercheplan mit Kosten- und Zeitplan sind die Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb. Mehr Informationen zu Stipendien unter http://www.netzwerkrecherche.de.

Advertisements

Eine Antwort to “Otto-Brenner-Preis für kritischen Journalismus plus 3 Recherchestipendien”

  1. Jupp Legrand Says:

    Informationen zur Ausschreibung des Otto Brenner Preises 2012 UND wichtige Infos zu den Anträgen für Recherche-Stipendien finden Sie auch unter: http://www.otto-brenner-preis.de
    Dort „steht“ u.a. auch eine Liste mit allen bisherigen PreisträgerInnen seit 2005 – und auch alle erfolgreich abgeschlossenen Recherche-Stipendien sind dokumentiert bzw. verlinkt.
    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bzw. Recherche-Antrag.
    Jupp Legrand, OBS-Geschäftsführer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: