Quotenmaschinen und Medienethik

Von der Auswahl der Inhalte über die Recherche bis hin zur Produktion von Film, Funk, Bild und Text: Jeder Journalist bewegt sich im Spannungsfeld zwischen geforderter Objektivität, subjektiver Wahrnehmung und dem Erfolgsdruck von Seiten der Auftraggeber und des Publikums. Sind in solchen Gemengelagen ethische Erwägungen überhaupt noch von Gewicht? Diesen Fragen geht das Seminar der Friedrich-Ebert-Stiftung vom 19. bis 21. Oktober 2011  in Bonn nach. Link: http://journalistenakademie.fes.de/aktivitaeten_detail.php?seminar_id=3325,

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: