Arbeitsbedingungen im Journalismus in Deutschland und Kanada

Diskussionen über Qualität im Journalismus drehen sich meist um journalistische Arbeitstechniken oder Medieninhalte. Diese wissenschaftliche Studie geht davon  aus, dass stattdessen die Lebens- und Arbeitsbedingungen im Journalismus eine herausragende Rolle bei solchen Diskussionen spielen sollten. In Deutschland und Kanada führe ich deshalb Gespräche sowohl mit freien Journalisten als auch mit Praktikanten, um deren subjektive Eindrücke festzuhalten.

Es geht darum, aus der Perspektive von Praktikanten und freien Journalisten die gegenwärtigen Arbeitsbedingungen im Journalismus  zu beleuchten – und zu erkunden, ob und wie diese verbessert werden sollten. Es handelt sich um „richtige“ Gespräche, keine Fragebögen mit vorstrukturierten Antworten. Allen Teilnehmern ist volle Anonymität garantiert. Ausführliche Infos zum Projekt unter www.mirjamgollmitzer.org.

Ansprechpartnerin:
Mirjam Gollmitzer, M. A. und Dipl.-Germ. (Univ.)
Simon Fraser University, Vancouver, Kanada
School of Communication
mirjamg@sfu.ca
www.mirjamgollmitzer.org.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: