Podiumsdiskussion zum Leistungsschutzrecht

Der Bayerische Journalistenverband lädt am Montag, 24. Januar, 14:30 Uhr zu einer Podiumsdiskussion über das Leistungsschutzrecht ein. Veranstaltungsort ist der Presseclub München (Marienplatz 22, 80331 München)

Auf dem Podium:

Dr. Angelika Niebler (Mitglied des Europäischen Parlaments)
Prof. Dr. iur. Thomas Dreier, Uni-Karlsruhe, Zentrum für angewandte Rechtswissenschaft (angefragt)
Prof. Dr. Robert Schweizer, Justitiar Hubert Burda Media (angefragt)
Dr. Wolfgang Stöckel (BJV-Vorsitzender)
Jutta Müller (BJV-Geschäftsführerin)

Thema der Podiumsdiskussion ist das von den Verlegern geforderte Leistungsschutzrecht für Verlage. Der Bayerische Journalisten-Verband möchte bei dieser Podiumsdiskussion sowohl mit Experten aus Politik und Wissenschaft als auch mit Praktikern der Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite in den Dialog treten. Die Verleger wollen mit dem Leistungsschutzrecht erreichen, dass ihre Investitionen im Internet geschützt sind. Im Koalitionsvertrag zwischen CDU und FDP von 2009 wurden die Forderungen der Verlage aufgegriffen. Dort heißt es: “ Verlage sollen im Online-Bereich nicht schlechter gestellt werden als andere Werkvermittler. Wir streben deshalb die Schaffung eines Leistungsschutzrechts für Presseverlage zur Verbesserung des Schutzes von Presseerzeugnissen im Internet an.“

Für den BJV und den DJV steht an erster Stelle der Schutz der Urheber. Sie werden einem Leis-tungsschutzrecht nur zustimmen, wenn deren berechtigte Interessen umfassend gewährleistet wer-den. Journalistinnen und Journalisten müssen als Urheber angemessen an den künftigen Erlösen aus dem Leistungsschutzrecht beteiligt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: