25.000 Euro für Recherchestipendien vom European Fund for Investigative Journalism

Der Europäische Fund für Investigativen Journalismus (European Fund for Investigative Journalism EFIJ) vergibt erneut Recherchestipendien. Insgesamt stehen 25.000 Euro für journalistische Projekte bereit, die sich grenzüberschreitenden investigativen Recherchen und/oder investigativen Recherchen über Europäische Angelegenheiten widmen. Ein Ziel der Förderung ist auch, Kooperationen zwischen investigativen Journalisten aus verschiedenen Laendern zu fördern.

Die Themenvorschläge sind via E-Mail ueber das auf der EFIJ-Website zugängliche Bewerbungsformular einzureichen und werden streng vertraulich behandelt. Aus dem eingereichten Projekt-Expose sollte unter anderem hervorgehen, welche signifikant neuen Informationen die Recherche voraussichtlich erbringt und auf bisher geleistete Arbeiten der Bewerber verweisen. Die Ergebnisse sollten nach Abschluss der Recherche in mindesten zwei europäischen Ländern veröffentlicht werden.

Zwei umfangreiche Rechercheprojekte sind mit Hilfe des EFIJ nunmehr realisiert worden. So enthüllten Journalisten aus Rumänien, der Ukraine, Moldawien und Tschechien Strukturen von Sklavenhandel und Sklavenarbeit in Mitteleuropa. Und Journalisten-Kollegen aus Estland und Bulgarien kamen einem international aufgestellten Geldwäschesystem auf die Schliche. Andere vom EFIJ geförderte Recherchen sind derzeit in Arbeit.

Der EFIJ finanziert sich aus Geldern der Norwegian Fritt Ord Foundation, dem Open Society Media Program und aus Zuschüssen des Fonds Pascal Decroos/Belgien. Detaillierte Informationen über den EFIJ, die Bewerbungsmodalitäten für Recherchestipendien sowie die skizzierten Projekte finden Sie unter: http://www.journalismfund.eu/. Deadline ist der 14. Juni 2010.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: