Öl, Gas und Pipelines – Recherchereise für junge Journalisten nach Russland vom 26.05. – 1.06.

Kein Staat in Europa besitzt mehr natürliche Ressourcen als Russland. Und niemand versteht Rohstoffe geschickter einzusetzen als der Kreml: mal als politisches Druckmittel, mal als strategisches Geschaeft. Mit gigantischen Pipeline-Projekten bindet sich Europa enger als je zuvor an Russland. Dabei ist noch immer offen, wohin sich der Partner im Osten politisch entwickelt – zum autoritaeren Petrostaat oder doch zum Rechtsstaat nach westlichen Muster?

Zehn jungen Journalisten bietet der Verein journalists.network die Gelegenheit, dieser Frage in Moskau und der russischen Provinz auf den Grund zu gehen. Die Recherchereise für Print- und Radiojournalisten bis 35 findet vom 25. Mai bis zum 1. Juni statt. Redaktionen zahlen 600 Euro, Selbstzahler 400 Euro (Anreise ab Frankfurt/Main, Uebernachtung im Doppelzimmer). Die Reise wird organisiert und begleitet von Oliver Bilger (Süddeutsche Zeitung) und Dirk Liesemer (freier Journalist). Die Bewerbungsfrist endet am 18. April.

Weitere Informationen unter:
http://www.journalists-network.org/,
http://www.journalists-network.org/templates/artikel_tmpl.php?artnr=202
Mail: russland@journalists-network.org

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: