Bewerbung für Mentoring-Programm des Bayerischen Journalisten-Verbands (bis 31.01.)

Kreativität, Leidenschaft und Tatendrang sind wichtig. Die meisten jungen Journalisten verfügen über diese Eigenschaften. Oft haben sie das, was Ausbildungsleiter so sehr fordern: Sie brennen für den Beruf. Was sie aber noch nicht haben, ist ein reicher Erfahrungsschatz, wie man ihn erst im Laufe der Jahre ansammelt. Und hier greift das BJV-Mentoring-Programm. Es bringt Kollegen, die nicht mehr ganz so jung sind (Voraussetzung: drei bis fünf Jahre Berufserfahrung), aber auch noch nicht so alt (unter 35 Jahren) mit erfahrenen Kollegen zusammen, die über eben diesen wertvollen Erfahrungsschatz verfügen.

Durch regelmäßige Treffen entwickelt sich eine Vertrauensbasis, auf der individuelle Förderung möglich wird. Der Mentor befindet sich oft in leitender Position, so dass auch ein Austausch über Führungsthemen eines der erklärten Ziele des BJV-Mentoring-Programms ist. Weitere Ziele sind Erfahrungsaustausch, Weitergabe von Wissen und Kontakten und natürlich der Ausbau des eigenen Netzwerks.

Bewerbungsfrist: 31. Januar 2010, Dauer des Mentoring-Programms: Mai 2010 bis April 2011 (1 Jahr), Anzahl der Teilnehmer: maximal 10 Tandems

Das Mentoring-Programm findet in diesem Jahr zum vierten Mal statt – die Teilnehmer in den vergangenen Jahren waren durchweg begeistert. Und dabei profitieren nicht nur Mentees, auch Mentoren wie Susanne Holbe (Textchefin bei Madame) zeigen sich angetan: „Ich fand die völlig andere Perspektive besonders reizvoll.“ Holger Gertz, „Edelfeder“ der Süddeutschen Zeitung, konnte seinem Mentee Steffen Habit vom Münchner Merkur besonders durch seine scharfsinnigen Textanalysen konkrete Hilfe anbieten. Und nicht selten kann das Mentoring-Programm nach einem Jahr auch ganz konkrete Ergebnisse vorweisen: So konnte die freie Journalistin Gerda Frey von ihrem Mentor Sebastian Poliwoda (stellv. Leiter der Akademie der Bayerischen Presse) als Dozentin gewonnen werden.

Ihr seht: Kreativität, Leidenschaft und Tatendrang – gepaart mit reichem Erfahrungsschatz – ergeben die beste Kombination für erfolgreichen Journalismus. Viel Glück bei der Bewerbung wünscht eure Fachgruppe Junge, Pauline Tillmann und Christian Pfaffinger!

Mehr Infos unter: www.bjv.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: