Wie wird man Auslandskorrespondent?

Es gibt unterschiedliche Wege Auslandskorrespondent zu werden. Der schwierigste, aber sicher beste ist: Staff correspondent zu werden, ein fester Korrespondent. Aber es gibt auch Möglichkeiten als freier Korrespondent zu arbeiten. Anbei ein paar Tipps: Sei eine „idea maschine“ und schlage Themen vor. Betreibe networking. Schau wer ist sonst im Markt (monitoring). Komme nicht den festen Korrespondenten ins Gehege. Checke: Warum ist gerade diese Geschichte interessant und wichtig. Und: Warum gerade jetzt (aktueller Aufhänger)? Mach dir vor Ort einen Eindruck (paint a picture). Nein ist keine Antwort – finde einen anderen Weg. Oder: Irgendwas geht immer. Nicht jedes Abenteuer macht Spaß. Immer dabei haben: Stift, Notizblock, Kamera, Pass, Geldbeutel, Handy, Buch. Du schreibst über Menschen. Erkläre was News bedeuten (Hintergrund, Analyse). Halte Augen und Ohren offen. Be relaxed. Sei diskret. Mach‘ keine PR Jobs. Lern Sprachen. Lesen, lesen, lesen. Nie vergessen: Wer ist das Zielpublikum? Und: Keep it simple, stupid. Bereite dich gut vor, überlege vorher: Was ist das Ziel? Fasse die Geschichte in einem Satz zusammen. Erwarte das Unerwartete, kenne deine Rechte. Locals are the key. Wichtig: Suche das Menschelnde – the human element. Und: Suche nach konkreten Beispielen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: